Gemeindediakonat

Der Auftrag
In ihrer Arbeit bezeugen Diakone und Diakoninnen die in Jesus Christus sichtbar gewordene Liebe Gottes. Sie helfen damit Menschen durch Wort und Tat, ihr Leben aus Gottes Hand anzunehmen und zu erfüllen.
(§1 Diakonen- und Diakoninnengesetz vom 23. Oktober 1995)
Sie stehen dafür, dass es in der Kirche keine Trennung zwischen dem Zeugnis des Wortes und dem Dienst am Nächsten gibt.

Anleitung zum Handeln
Gemeindediakoninnen und  Gemeindediakone
• wecken Bewusstsein für diakonischen Handlungsbedarf und ermutigen Einzelne und Gruppen zu konkreten Schritten in die Praxis. Sie stoßen Projekte und Initiativen an

Begleitung Ehrenamtlicher
Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone
• gewinnen Ehrenamtliche: Sie wecken Interesse für
unterschiedlichste Felder der Gemeindearbeit und motivieren zur Mitarbeit
• begleiten Ehrenamtliche: Sie führen Mitarbeitende in ihre Aufgaben ein und stehen ihnen begleitend und beratend zur Seite
• qualifizieren Ehrenamtliche: Sie befähigen Ehrenamtliche für ihre Aufgaben und weisen auf Fortbildungen hin.

Entwicklung gemeindenaher Diakonie
Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone
• nehmen diakonische Herausforderungen der Kirchengemeinde und des Gemeinwesens wahr
• entwickeln zusammen mit Mitarbeitenden und Betroffenen Konzepte und setzen diese um, dadurch wird diakonisches Handeln als Grundauftrag der christlichen Gemeinde gestärkt.
• arbeiten mit diakonisch-pädagogischem  Schwerpunkt in Kirchengemeinden und versuchen allen den Zugang, Mitwirkung und Teilhabe an der Kirchengemeinde zu
ermöglichen
 
Hilfe für Menschen in Not
Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone
• nehmen persönlich, strukturell oder politisch verursachte Not von Menschen wahr
• begleiten in Not geratene Menschen  seelsorgerlich
• vermitteln geeignete Gruppen
• unterstützen bei wichtigen Gängen zu Behörden und zu Beratungsstellen

Vernetzungsarbeit
Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone
• leisten Vernetzungsarbeit zwischen Kirchengemeinde,  Diakonie und Gemeinwesen.

Angebote für die Gemeinde
Seit dem Jahr 1998 sind wir Gemeindediakon/innen beim Kirchenbezirk angestellt. Die hier genannten Kompetenzen können  Anregung  und Hilfe sein zukünftige Aufgaben in der Gemeinde anzugehen.
Wir wollen sie gerne dabei unterstützen.
Auf der Innenseite finden sie Informationen zu der jeweiligen Person, und der Gemeinde in der wir zur Zeit unseren Dienst tun. Darüber hinaus nennen wir Arbeitsfelder, in denen wir uns eine Mitarbeit im Bezirk vorstellen können.
Weitere Informationen  erhalten sie beim Gemeindediakonatsausschuss. Dort  können sie gegebenenfalls auch einen Antrag zur Unterstützung durch einen Diakon / Diakonin stellen.

Vorsitz: ab März 2018 Dekanin Dr. Juliane Baur
             Burgstraße. 42 
             73614 Schorndorf
             Telefon: 07181 62213
             E-Mail: Dekanatamt.Schorndorf@elk-wue.de

Diakone im Einsatz für Kirchengemeinden und Kirchenbezirk

Im Herbst 2019 wurde es von den Leitungsgremien beschlossen, jetzt sind die ersten Diakone da – Diakonin Petra Bilfinger und Guntram Rixecker. Laut Beschluss ist das erst der Anfang, denn so viele könnten es mal werden:
• 400 % Gemeindediakone
• 300 % Bezirksjugendreferentenstellen beim EJW und 50 % für Jugendarbeit & Schule (haben wir schon)
• Bis zu 400 % Ortsjugendreferentenstellen (haben wir auch schon).

Petra Bilfinger und Guntram Rixecker gehören zu den 400 % Gemeindediakone. Dabei gilt grundsätzlich: Jeder Diakon arbeitet sowohl für eine Kirchengemeinde, Gesamtkirchengemeinde oder Verbundkirchengemeinde, in der er/sie für 6 - 8 Jahre beheimatet ist. Daneben übernimmt er/sie eine Aufgabe im Kirchenbezirk (KBZ). Diese Aufgabe hat einen bestimmten Fokus: das kann Seniorenarbeit sein oder Vernetzung/Inklusion – dann gilt es, die Zusammenarbeit mit Diakonie, Krankenpflegefördervereinen oder Ehrenamtlichen zu stützen. Beim Fokus Gemeinde steht die Medienarbeit im Mittelpunkt oder Gemeindeentwicklung. Außerdem ist eine Beteiligung am Religionsunterricht erwünscht.  

Jeder Gemeindediakon hat somit zwei Aufgaben: 1. in der Gemeinde 2. im Kirchenbezirk – wobei diese Aufgabe einen bestimmten Schwerpunkt hat (Seniorenarbeit, Inklusion/Vernetzung, Medienarbeit/Gemeindeentwicklung) – und RU

 

 

Und wer sind unsere neuen Diakone?

Diakonin Petra Bilfinger

Petra Bilfinger

Mit meinem Dienstauftrag von 25 % bin ich in den kooperierenden Gemeinden Haubersbronn, Miedelsbach und Schornbach/Buhlbronn eingesetzt. Voraussichtlicher (oder vorläufiger?) Schwerpunkt meiner Aufgaben wird die Begleitung Ehrenamtlicher, sowie die Stärkung der Vernetzung der drei Gemeinden sein.




Finde ich super…
einfach mit anderen zusammen sein. Ich bin ein Menschen-Mensch.

Freue ich mich drauf… Nach langen Jahren in der Selbständigkeit und als Familienfrau wieder als Diakonin einzusteigen und so weg vom Einzelkämpfertum zur großen kirchlichen Dienstgemeinschaft zurück zu kommen.

Sorgen macht mir eher… Fragen rund um die Coronapandemie. Wie wirkt sich die „Lock-Down-Situation“ auf unsere Gesellschaft aus? Was bedeutet sie für Mitarbiter in Diakonie oder in den Krisen- und Flüchtlingsgebieten?

Mein Steckenpferd ist mich draußen alleine und mit anderen zusammen zu bewegen, egal ob mit Rad oder bei der Gartenarbeit. Privat macht mich vor allem das turbulente Familienleben aus mit meinen drei Männern - meinem Ehemann, Nicolai, und unseren beiden fußballbegeisterten Söhnen, Daniel (9) und Lukas (bald 6).

Diakonin Petra Bilfinger
Homeoffice: Thomas-Mann-Straße 14
73614 Schorndorf

E-Mail: Petra.Bilfingerdontospamme@gowaway.elkw.de

 

 

 

Diakonin Isabel Munk

Isabel Munk

Die Vernetzung der Seniorenarbeit im Kirchenbezirk (35 %) und Mitarbeit bei der Seniorenarbeit in der Gesamtkirchengemeinde Schorndorf (15 %) sind meine Arbeitsschwerpunkte. Darauf freue ich mich nach vielen Jahren im Schuldienst sehr.

 

 

 


 
Super finde ich ….meine Familie mit vier erwachsenen Kindern, Schwiegerkindern und Enkeln.


Ich freue mich… endlich den Sprung in die Gemeindearbeit geschafft zu haben und dort in einem guten Team zu arbeiten.


Sorgen macht mir…die Überalterung unserer Gesellschaft und die damit verbundenen großen Aufgaben für Kirchen und Gemeinden.


Mein Steckenpferd …. ist mein Garten und alles was mit „Draußen sein“ zu verbinden ist.

Diakonin Isabel Munk
Tel. Homeoffice: 0717232195
Handy: 015756148458
E-Mail: Isabel.Munkdontospamme@gowaway.elkw.de

 

 

 

Diakon Guntram Rixecker

Guntram Rixecker

seit 1. Mai bin ich der „neue“ Diakon in der Gesamtkirchengemeinde/Kirchenbezirk Schorndorf. Ich heiße Guntram Rixecker, 56 Jahre alt, verheiratet, 2 studierende Kinder. Ich freue mich sehr, die Seniorenarbeit meines Vorgängers W. Krohmer fortzuführen und zusammen mit Ehrenamtlichen weiter zu entwickeln. Mit weiteren 50 % arbeite ich im Oberkirchenrat in Stuttgart im Bereich des Diakonats.

 

 

Super finde ich… Duo Camillo, ein kirchliches Kabarett vom feinsten mit humorvollem Tiefgang und tiefgehendem Humor

Ich freue mich… wenn mir meine Waage annehmbare Werte zeigt…

Ich sorge mich… über die Folgen des Klimawandels…

Mein Steckenpferd ist das Thema „Zusammenarbeit in Teams“.

Privat zeichnet mich vor allem aus, dass ich ein „Familienmensch“ bin

 

Diakon Guntram Rixecker
Kirchplatz 11
73614 Schorndorf

Tel.: 07181 258058
Handy: 0157 34836258
E-Mail: Guntram.Rixeckerdontospamme@gowaway.elkw.de

 

 

 

Magdalene Fuhr - Plüderhausen

Aufgabenfelder in der Gemeinde (20 %):
>Gemeindefreizeit
>Seniorennachmittag
>Ferienwaldheim
>Besuchsdienst
 

(mögliche) Aufgabenfelder im Bezirk (10 %):
>Bezirksarbeitskreis Frauen
>Sozial-diakonische Arbeit (Heiligabend mit uns)

 

Diakonin Magdalene Fuhr
Hauptstraße 36
73655 Plüderhausen
Tel.: 07181 83630
Fax.: 07181 8849530
E-Mail: diakonin.fuhrdontospamme@gowaway.gmx.de



Winfried Hein - Alfdorf

Aufgabenfelder in der Gemeinde:
>Religionsunterricht
>Kinderkircharbeit und Kinderbibeltage
>Koordination und Gesamtleitung der Jugendarbeit
>Freizeitarbeit
>Seelsorge, Besuche  
>Predigtdienst
>MAV 2. Vorsitzender


(Mögliche) Aufgabenfelder im Bezirk:
Projekte in der Konfirmandenarbeit
Soziales Lernen
Kinderbibeltage
Mitarbeiterschulung im Bezirk

 

Diakon Winfried Hein
Untere Schlossstraße 37
73533 Alfdorf
Tel.: 07172 939095
E-Mail: Diakonat.Alfdorfdontospamme@gowaway.elk-wue.de