SkyTalk mit Michael Blume im Traumpalast

Am 14. März 2020 ab 11:30 Uhr findet der nächste SkyTalk statt – und zwar zu Gast im Traumpalast - mit einem superinteressanten Gesprächspartner zu einem brandaktuellen Thema. Dr. Michael Blume wird mit uns ins Gespräch kommen über „Demokratie in Gefahr“  und wie wir rechter Hetze begegnen können.

Dr. Michael Blume ist Beauftragter der Landesregierung von Baden-Württemberg gegen Antisemitismus. Als Buchautor bearbeitet er außerdem unterschiedliche Themen aus den Bereichen von Religion und Politik.

Fit in die neue Runde

...unter diesem Motto fand das Forum für die neuen Kirchengemeinderatsgremien des Kirchenbezirks Schorndorf am Samstag, 15. Februar in Schorndorf in der Stadtkirche und im Martin-Luther-Haus statt.

Es war ein erfolgreicher, informativer, begegnungsreicher und wertvoller Tag für die ca. 150 Teilnehmenden der neuen Kirchengemeinderatsgremien im Kirchenbezirk Schorndorf.
In acht unterschiedlichen Workshops, wie z. B. "Das diakonische Netz einer Gemeinde", "Gemeinde zwischen Innovation und Bewahrung", "Sprechen vor Publikum" usw., hatten die Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte die Gelegenheit, sich für die vielfältigen und oft anspruchsvollen Aufgaben ihres Amtes fit zu machen.
Zugleich war das Forum ein Marktplatz der Begegnung - mit den Mitgliedern ihres eigenen Kirchengemeinderates und mit Mitgliedern anderer Kirchengemeinderats-Gremien, sowie den Verantwortungsträgern des Kirchenbezirks insgesamt.

Die Gesamtleitung des Forums hatten Dekanin Dr. Juliane Baur und Dr. Kathrin Messner, die Geschäftsführerin der Evangelischen Erwachsenenbildung im Rems-Murr-Kreis.

So war sie - die Remstal Gartenschau im letzten Jahr

Sie hat uns auf Trapp gehalten: 80 Kilometer und 165 Tage lang - die Remstal Gartenschau. Eine Kirchenbank wanderte durch Urbach, in Schorndorf lud eine Bank zum Benoggeln und Gespräch ein. In Weinstadt gab's die wohl bunteste Kirche überhaupt und entlang der Rems die kleinste: eine mobile Kirche, nur 2,5 x 5 Meter groß, machte Station am Radweg. In allen Gemeinden war Gartenschau und so lohnt sich ein Blick zurück, was die Kirchen im Remstal so trieben.

Eine Dokumentation führt Sie exemplarisch durch die Monate von Mai bis Oktober.
Außerdem finden Sie dort Radiobeiträge, einen Film ...

Dachstuhlsanierung über dem Chor der Stadtkirche

Stadtkirche Schorndorf

Stadtkirche Schorndorf

Mehr als 300 Jahre haben die alten Balken den Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche getragen – sie stammen aus der Zeit nach dem großen Stadtbrand 1648. Die tragenden Balken sind in Schieflage geraten. Das Problem ist alt. Eine statische Fehlkonstruktion von Anfang an. Die Erbauer haben auf durchgehende Balken verzichtet. Mittlerweile kommt es zu Feuchteschäden – das schlimmste Szenario ist ein Dachstuhleinbruch mit folgendem Einsturz des Chores.

Daher müssen nun Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden, die mit Kosten verbunden sind. Die Kirchengemeinde ist dabei auf Ihre Unterstützung angewiesen. Lesen Sie mehr zu den Maßnahmen und der Fundraisingaktion.

www.kirchenbezirk-schorndorf.de/index.php

Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche

Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche

Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche

Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 27.02.20 | Mit Vorbeugung gegen das Corona-Virus

    Das Corona-Virus breitet sich in Deutschland immer mehr aus. Die württembergische Landeskirche reagiert und gibt ihrer Pfarrer- und Dekaneschaft einige Tipps zur Vorbeugung an die Hand - das betrifft auch das Abendmahl.

    mehr

  • 27.02.20 | Tausende fürs soziale Engagement

    Soziales Engagement lohnt sich - für Jugendliche möglicherweise sogar finanziell. Bis zum 13. Juli können sich sozial engagierte junge Leute um den Jugenddiakoniepreis „MachMit!Award“ bewerben. Er ist mit insgesamt 7.000 Euro dotiert.

    mehr

  • 27.02.20 | Kirchenrecht: Kooperation mit Universität

    Die Universität Tübingen wird noch mehr als bisher zur Nahtstelle zwischen kirchlicher Theorie und Praxis: Am Institut für Recht und Religion der juristischen Fakultät entsteht ein Forschungsschwerpunkt für evangelisches Kirchenrecht. Dazu haben die Landeskirche und die Universität eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.

    mehr