Arabische Gottesdienst in der Stadtkirche

Herzliche Einladung zum ARABISCHEN GOTTESDIENST
in der Schorndorfer Stadtkirche
Montag, 17. Dezember 2018 um 18:00 Uhr

 

 

Konzert zum Jahresschluss in der Stadtkirche Schorndorf

 

 

 

Herbstsynode 2018

Foto: Schneider/ZVW

Die diesjährige Herbstsynode des Ev. Kirchenbezirks Schorndorf tagte am Freitag, 19. Oktober 2018. Sie wurde mit einem Gottesdienst durch Dekanin Dr. Juliane Baur eröffnet, in dem zwei Prädikanten beauftragt und ein Prädikant verabschiedet wurde. Landrat Dr. Richard Sigel konnte für ein Grußwort gewonnen werden. Er betonte die gesellschaftliche Bedeutung von Kirche und wie wichtig es sei, bei relevanten Themen an einem Strang zu ziehen.

Dekanin Dr. Baur bezog in ihrem Bericht Stellung zu der Diskussion der vergangenen Wochen zum Thema Homosexualität und christlicher Glaube. Bei aller Vielfalt der Positionen, die es innerhalb der evangelischen Landeskirche gebe und auch geben dürfe, sei kein Platz für Diskriminierung, Verletzung oder Pauschalisierung. (Anmerkung: wer sich noch für die Inhalte der an drei Abenden in der Ev. Gesamtkirchengemeinde Schorndorf gehaltenen Vorträge zum Thema interessiert, kann sich eine Broschüre im Dekanatamt abholen, in der sie zusammengestellt sind.)

Inhaltlicher Schwerpunkt der Synode war neben der Verabschiedung des Haushaltsplans des Bezirks für das Jahr 2019 die Vorstellung eines Konzepts zur Veränderung der Trägerstruktur für die Kindertageseinrichtungen. Zur Entlastung der Pfarrämter und Gremien von Verwaltungsaufgaben soll die Trägerschaft auf den Kirchenbezirk übergehen. Der Kirchenbezirk soll in vier Regionen aufgeteilt werden, für die jeweils ein beim Bezirk angestellter Geschäftsführer oder Geschäftsführerin verantwortlich ist. Die geistliche und religionspädagogische Begleitung der Kindergärten liegt weiterhin bei den Pfarrerinnen und Pfarrern. Nach der Erstvorstellung des Konzepts soll dieses nun in den Kirchengemeinderatsgremien diskutiert und im Frühjahr oder Herbst 2019 von der Synode verabschiedet werden.

Gartenschau 2019 - Unendlich glauben

Pressekonferenz besiegelt Partnerschaft der Kirchen & Gartenschau: Geschäftsführer Gartenschau Thorsten Englert, Dekanin Juliane Baur, Pfarrerin Silke Stürmer, Geschäftsführer kath. Dekanat Ulrich Häufele, Dekan Manfred Unsin,...

 

Ob Remstal-Pilgern oder eine Ausbildung zum Kirchenführer, ob Motorradgottesdienst oder eine Nacht der offenen Kirchen: bei der Remstal Gartenschau 2019 gibt es einiges zu erleben. Das wurde auf der Pressekonferenz am 20. Februar deutlich und kann beim Stöbern auf der Homepage schon mal Vorfreude wecken:https://remstal.de/kirche-im-remstal.html. Hier finden Sie auch die neue Slideshow der Kirchen. Ob verliebt oder Fußballfan, im Chor oder einer Band, ob Kloster, Münster oder Dorfkirche – Kirche im Remstal ist vielfältig. Lassen Sie sich durch den Trailer ins Remstal einladen.

Dachstuhlsanierung über dem Chor der Stadtkirche

Stadtkirche Schorndorf

Stadtkirche Schorndorf

Mehr als 300 Jahre haben die alten Balken den Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche getragen – sie stammen aus der Zeit nach dem großen Stadtbrand 1648. Die tragenden Balken sind in Schieflage geraten. Das Problem ist alt. Eine statische Fehlkonstruktion von Anfang an. Die Erbauer haben auf durchgehende Balken verzichtet. Mittlerweile kommt es zu Feuchteschäden – das schlimmste Szenario ist ein Dachstuhleinbruch mit folgendem Einsturz des Chores.

Daher müssen nun Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden, die mit Kosten verbunden sind. Die Kirchengemeinde ist dabei auf Ihre Unterstützung angewiesen.Lesen Sie mehr zu den Maßnahmen und der Fundraisingaktion.

www.kirchenbezirk-schorndorf.de/index.php

Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche

Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche

Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche

Dachstuhl über dem Chor der Stadtkirche

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Es kommt ein Schiff geladen

    Was ist Ihr liebstes Adventslied? Und warum? Diese Fragen haben wir den Prälatinnen und Prälaten der württembergischen Landeskirche gestellt. Gabriele Arnold aus Stuttgart verbindet mit dem Lied „Es kommt ein Schiff geladen“ besondere Momente mit ihren Kindern.

    mehr

  • Das ganze Kirchenjahr als App

    Seit drei Jahren gibt es das liturgische Angebot „kirchenjahr-evangelisch.de” im Internet. Nun wurde das Angebot um eine App erweitert: „Kirchenjahr evangelisch“ ist ab sofort im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.

    mehr

  • „Zum Wohle und Nutzen der Menschen“

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich beim Jahresempfang der evangelischen Landeskirchen in Stuttgart für einen europäischen Weg der Digitalisierung ausgesprochen.

    mehr