Altenheimseelsorge

Seelsorge im Spittlerstift
Etwa 120 ältere Menschen leben im Spittlerstift (Einrichtung der Evang. Heimstiftung).
Der Krankenhauspfarrer trägt seinen Teil zur seelsorgerlichen Begleitung der Bewohner/innen bei:
•    ein regelmäßiger Nachmittag in der Woche mit Zeit für Besuche und Gespräche
•    seelsorgerliche Begleitung in besonderen Notsituationen
•    Gottesdienst im Andachtsraum freitags um 15:30 Uhr in wöchentlichem Wechsel mit der katholischen Kirche
•    jährlicher ökumenischer Gottesdienst (am Buß- und Bettag) zum Gedenken an die Verstorbenen des zurückliegenden Jahres
•    drei spezielle Gottesdienste im Jahr im Demenz-Wohnbereich „Haus am Garten“
•    Teilnahme an besonderen Veranstaltungen im Haus, um Kontakte zu pflegen zu den Bewohnern/innen und den Mitarbeitenden
•    Aussegnung von verstobenen Bewohnern/innen; auch Bestattung, wenn jemand längere Zeit hier gelebt hat oder kein Bezug zur Heimatgemeinde mehr besteht

Seelsorge im KSP Domizil ("Kranken- und Seniorenpflege")

Etwa 70 ältere oder kranke Menschen leben hier.
Der Krankenhauspfarrer macht Besuche bei evangelischen Bewohnern/innen anlässlich von Geburtstagen. Er ist bereit zu seelsorgerlicher Begleitung in besonderen Notsituationen. Er übernimmt die Bestattung evangelischer Bewohner/innen, die längere Zeit hier gelebt haben oder wenn kein Bezug zur Heimatgemeinde mehr besteht.

Bezirksaufgabe „AltenPflegeHeimSeelsorge (APHS)“

Der Krankenhauspfarrer ist Beauftragter des Kirchenbezirks für AltenPflegeHeimSeelsorge (APHS).
Zusammen mit den Bezirksbeauftragten der Kirchenbezirke Backnang und Waiblingen gehört er zum „Kernteam“ in der APHS-Region „Heilbronn1“.
Dieses Team plant und organisiert jährliche Austauschtreffen für Seelsorgende in Altenpflegeheimen und Fortbildungsveranstaltungen zu Themen aus dem Bereich AltenPflegeHeimSeelsorge. Zu diesen Fortbildungsveranstaltungen sind alle am jeweiligen Thema Interessierten eingeladen.