Musikalische Begegnung auf Kirchenbezirksebene

 

Konzerte der Kirchenbezirkschöre

 

Alle zwei bis drei Jahre findet am Spätnachmittag bzw. am Abend eines Sonntages ein gemeinsames Konzert der Kirchenchöre des Bezirks unter der Leitung der Bezirkskantorin statt - in einer der großen Kirchen im Bezirk, meist in der in der Schorndorfer Stadtkirche.

 

Rund 400 Sängerinnen und Sänger nehmen stets daran teil. Ein bis zwei zentrale Proben ergänzen die Vorübungen vor Ort. Wichtig bei der Programmauswahl ist dabei immer die "Verwertbarkeit" in der eigenen Gemeinde.

 

Geistliche Konzerte

 

werden in den kleineren wie auch in den größeren Kirchen gerne und gut angenommen, besonders wenn sie von den eigenen Ensembles gestaltet werden.

Viele Chöre geben ein bis zweimal jährlich ein Konzert, was dem Zusammenhalt der beteiligten Ausführenden ausgesprochen dienlich ist (z. B. Beutelsbach, Grunbach, Hebsack, Urbach).

 

Sicher herausragend ist die Besucherzahl bei Kantorei-Konzerten in der Schorndorfer Stadtkirche, wo mehr als 1.000 Gäste inzwischen die Regel sind.

 

Aber auch Kammermusiken und Kinderchormusicals in den Gemeindehäusern sowie Orgelkonzerte werden gerne besucht.